Was liegt näher? Zehlendorf!
Zehlendorf-Mitte-Marketing e.V. ein Service für den Ortsteil Zehlendorf




Suchfunktion




Die Partnerstädte Zehlendorfs

Mit dem Ziel des kulturellen Austausches, der humanitären Hilfe, der Voranbringung gemeinsamer Projekte und der Völkerverständigung pflegt Zehlendorf seit 1967 die Beziehung zu verschiedenen Partnerstädten. Nach dem Bau der Berliner Mauer 1961 wurden die ersten Partnerschaften Westberliner Bezirke mit westdeutschen Städten geschlossen, die Brücken zwischen Westdeutschland und der Inselstadt Berlin schufen.

Im Jahr 1967 entstand die erste Städtepartnerschaft Zehlendorfs mit Hagen in Westfalen, 1969 mit Cassino in Italien. Es folgten 1975 Sderot (Israel), 1976 Ronneby (Schweden), 1988 Königs Wusterhausen (Brandenburg), 1989 Szilvásvárad (Ungarn) und 1990 Charkow-Ordshonikidse (Ukraine).

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Partnerschaft mit Königs Wusterhausen zu einer Zeit geschlossen wurde, als diese noch hinter dem "Eisernen Vorhang" in der damaligen DDR lag.

Besuchen Sie die Partnerstädte:
Hagen Symbol für einen externen verweisenden Link, Ronneby Symbol für einen externen verweisenden Link, Königs Wusterhausen Symbol für einen externen verweisenden Link und Charkow-Ordshonikidse Symbol für einen externen verweisenden Link

Partnerstadt werden
Eine jede Partnerschaft gibt auch die Verpflichtung auf, sich um das Wohlergehen des anderen zu kümmern und die Partnerschaft zu beleben. Zehlendorf unterhält neben den offiziellen Städtepartnerschaften gute Beziehungen und Freundschaften zu weiteren Gemeinden.

Im Bezirksamt erhalten Sie weitere Auskünfte zu diesem Thema unter den folgenden Rufnummern:
Tel.: 030 / 6321 32 02
Tel.: 030 / 6321 32 34
Fax: 030 / 6321 33 82
E-Mail: presse@stegl-zehl.verwalt-berlin.de

Der Zehlendorfer Städtepartnerschaftsverein e.V. Symbol für einen externen verweisenden Link hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Aufnahme, Pflege und Vertiefung von partnerschaftlichen und freundschaftlichen Kontakten zwischen den Bürgern Zehlendorfs und den Bürgern anderer Städte und Gemeinden im In- und Ausland zu unterstützen. Er dient damit dem Interesse der Völkerverständigung des Friedens und der Toleranz.

Hilfeaufruf!
Eine der wichtigsten Aufgaben des Vereins ist die Unterstützung des notleidenden ukrainischen Partnerbezirks. So wird die dortige Suppenküche jährlich finanziell unterstützt und in jedem Jahr bringt ein Hilfsgütertransport Kleidung und medizinische Hilfsmittel in den Partnerbezirk. Bitte folgenden Sie diesem Link, um Informationen über die Spendenmöglichkeiten zu erhalten: SPENDENAUFRUF Symbol für einen externen verweisenden Link